preload preload preload preload preload preload preload preload preload

Zahnärzte Erlangen | Dr. Tanja Trapper & Dr. Rüdiger Aplas logo

Implantologie

 

Unser Anliegen: Lebensqualität für Sie!

 

Zahnimplantate stellen eine hochwertige und bewährte Methode dar, um verloren gegangene Zähne zu ersetzen.

Wenn es um Zahnersatz geht, entscheiden sich Patienten immer häufiger für Zahnimplantate! Denn durch ihr Einsetzen wird keine gesunde Zahnsubstanz geschwächt, wie es bei der Eingliederung von herkömmlichen Brücken oder Teilprothesen der Fall ist.

Ein gesundes, vollbezahntes Gebiss ist nicht nur ein kosmetisches Aushängeschild, sondern trägt entschieden zum Wohlbefinden des gesamten Organismus bei. Zahnlücken sollten deshalb so schnell wie möglich durch geeigneten Zahnersatz geschlossen werden.

Das Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel meist aus Titan oder Keramik. Dieses wird schonend in den Kieferknochen eingebracht und ist das Grundgerüst für den späteren Zahnersatz. Nach einer Einheilphase ist das Zahnimplantat fest mit dem Knochen verwachsen. Erst dann wird auf die künstliche Wurzel, die sogenannte Suprakonstruktion, also die eigentliche Zahnkrone montiert. Diese ist dann genauso fest verankert und belastbar wie ein natürlicher Zahn.

Weitere Vorteile gegenüber herkömmlichen Zahnersatz liegen darin, dass das Zahnimplantat den Kieferknochen stimuliert, wodurch die sonst unvermeidliche Rückbildung des zahnlosen Kiefers vermieden wird. Das Implantat ist weder zu spüren, noch stört es nicht beim Sprechen. Es fühlt sich wie ein eigener gesunder Zahn an.

Das Setzen von Zahnimplantaten bedeutet heutzutage kein Risiko mehr, denn die Implantologie hat gerade in den letzten Jahrzehnten eine kontinuierliche Optimierung erfahren. In Deutschland werden jährlich über 250.000 Implantate gesetzt. Misserfolge sind häufig unter anderen auf eine mangelnde Mundhygiene des Patienten zurückzuführen. Diese ist generell ein wesentlicher Grundpfeiler zur Vermeidung von Zahnerkrankungen und gilt für Träger von Zahnimplantaten im besonderen Maße. Zahnersatz, also auch Implantate, sind kein Grund, die Zahngesundheitsvorsorge auf die leichte Schulter zu nehmen.

Obwohl Implantate kurzfristig finanziell aufwändiger sind, haben Sie länger was davon: Die Haltbarkeit von Implantat getragenem Zahnersatz ist deutlich länger als konventionelle prothetische Versorgungen wie Brücken oder Zahnprothesen. Wie vor jeder Operation muss auch vor der Implantation eine ausführliche Beratung stattfinden. Dr. Rüdiger Aplas wird sich zunächst ein genaues Bild von der Situation in Ihrem Mund, von den Lebensgewohnheiten und von Ihrem Gesundheitszustand machen.

Eine detaillierte Aufstellung der Behandlungskosten informiert Sie über die Behandlungsschritte und die damit verbundenen Kosten.

Zahnimplantate können nach Abschluss des Knochenwachstums in jedem Alter eingesetzt werden. Selbst hohes Alter ist kein Grund, auf Implantate verzichten zu müssen. Die wichtigsten Voraussetzungen sind ausreichendes Knochenangebot, eine normale Wundheilung, eine gute Knochenqualität und eine ausreichende Mundhygiene.

http://www.dginet.de/web/dgi/home