preload preload preload preload preload preload preload preload preload

Zahnärzte Erlangen | Dr. Tanja Trapper & Dr. Rüdiger Aplas logo

Weltgesundheitstag – Prävention statt Reaktion

7th April 2014 | Anita | Blog

Der Weltgesundheitstag wird Jahr für Jahr auf der ganzen Welt am 7. April begangen. Die Weltgesundheitsorganisation erinnert mit diesem Tag an ihre Gründung im Jahr 1948. Sie legt jährlich ein neues Gesundheitsthema von globaler Relevanz  für den Weltgesundheitstag fest. Ziel ist es dabei, dieses aus der Sicht der WHO vorrangige Gesundheitsproblem ins Bewusstsein der Weltöffentlichkeit zu rücken.

In diesem Jahr stehen Vektorübertragene Krankheiten im Vordergrund. Vektoren sind lebende Organismen wie Mücken, Fliegen oder Zecken, die Krankheitserreger von einer Person auf eine andere übertragen können. Besonders in tropischen Gebieten stellen vektorübertragene Krankheiten ein bedeutendes Public Health Problem dar.

Hier gilt es bei Auslandsreisen zu beachten, rechtzeitig entsprechende Impfungen wahrzunehmen (z.B. Malariaprophylaxe, Hepatitis Impfungen) um sich und andere vor der Verbreitung der Krankheiten zu schützen.

Im Bereich der Zahnmedizin empfehlen wir bei Reisen in tropische und Länder mit weniger guter Trinkwasserversorgung unbedingt die Verwendung von abgefülltem, gekaufen Leitungswasser. Bitte benutzen Sie kein Leitungswasser zum trinken oder Zähneputzen, oftmals sind diese für uns Europäer schlecht verträglich und können Krankheiten hervorrufen.

Weiterhin empfehlen wir dringend, die Zahnbürste bzw. den Bürstenkopf (bei elektrischen Zahnbürsten) nach der Reise umgehend zu wechseln. Dies gilt im Übrigen auch nach jeder Grippe, Erkältung, viralen oder bakteriellen Erkrankung.

Für längere Auslandsaufenthalte empfehlen wir Ihnen, einen rechtzeitigen Vorsorge-Check vor Reiseantritt!
Weiterführende Informationen erhalten Sie unter: www.weltgesundheitstag.de

 

Foto: www.weltgesundheitstag.de

 

1 Comment

Medentes Berlin 3:22 pm - 6th Juni:

Interessanter Beitrag! Am besten man geht vor einer längeren Reise noch einmal zur Prophylaxe Behandlung, um rechzeitig vorzusorgen und keine Probleme während des Urlaubs zu bekommen.

Liebe Grüße,

Medentes Berlin

Einen Kommentar abgeben

* Pflichtfeld
** Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.