Patienteninformation zur Corona-Pandemie

Sehr geehrte Patientinnen, sehr geehrte Patienten,

aufgrund der gegenwärtigen Entwicklung der Corona-Pandemie und der ergriffenen Schutzmaßnahmen der bayrischen Staatsregierung, wollen wir Sie gerne auf dem Laufenden halten.

Ihr Arzt- oder Zahnarzttermin ist weiterhin gestattet! Sie müssen nicht mit Zahnschmerzen zuhause ausharren! Sie müssen Ihren Termin NICHT absagen!

Update: 29.11.2021:

Zum aktuellen Zeitpunkt ist das komplette Praxis Team nach Stiko Anweisung und Empfehlung voll geimpft, genesen und geboostert. 
Wir möchte Ihnen die maximale Sicherheit geben bei einem Besuch in unserer Praxis. Deshalb testen wir uns zusätzlich mindestens 2 mal die Woche. 

Aktuell müssen wir Begleitpersonen, die keine Patienten bei uns sind bitten, sich vorher anzumelden, da Sie die Praxis nur unter 3G Bedingungen betreten dürfen. Wir finden jedoch für Sie immer einen Weg, den Praxisbesuche auch in den schwierigen Zeiten so angenehm und sicher wie nur möglich zu machen. 
Patienten haben immer uneingeschränkten Zugang zu uns, außer Sie haben Symptome, hatten Kontakt zu einer an Corona erkrankten Person oder befinden sich in Isolation oder Quarantäne. Diese Personen dürfen die Praxis nicht betreten. Bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt mit uns auf. 
Gerne bieten wir Ihnen 
Schnelltestmöglichkeiten an, ein Service für unsere Patienten, der im Rahmen eines Termins bei uns jederzeit beansprucht werden darf. Eine Bescheinigung hierfür erhalten Sie im Anschluss um nach den 2G plus Regeln aktuellen Zutritt zu diversen Einrichtungen zu haben. 

In unserer Praxis gilt ab einer Inzidenz von 100 für alle Patienten eine FFP2 Maskenpflicht (Ausnahme Kinder nach dem IfGS). Maske Atteste können wir leider nicht akzeptieren. Bitte nehmen Sie vorher telefonisch Kontakt mit uns auf. Die Maske darf erst für die Behandlung abgenommen werden. Bitte beachten Sie die bekannten Maßnahmen wie Hände Desinfektion und Abstand. 

Nicht erst seit Ausbruch der Corona-Epidemie wird das Thema Hygiene und Sauberkeit in unserer Praxis sehr groß geschrieben und streng überwacht. Wir sind seit Beginn der Praxis an, im Bereich Hygiene Standards QM-zertifiziert. Wir halten uns streng an die Vorgaben des Robert-Koch-Institutes (RKI) und der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO). Auch in der Zeit vor der Corona Epidemie, behandelten wir Sie selbstverständlich stets mit Mund-Nasen-Schutz, Latex-freien Einmalhandschuhen und Schutz-Lupenbrillen.

Um Ihnen einen noch besseren Schutz zu gewährleisten, haben wir weitere Maßnahmen ergriffen:

  • Viertelstündige Oberflächendesinfektion möglicher Kontaktflächen wie Türgriffe, Stühle oder der Anmeldung.
  • Desinfektionsspender vor dem Praxiseingang, sowie einem weiteren vor dem Ausgang.
  • Vermeidung von mehreren, wartenden Patienten im Wartezimmer. Wer unsere Praxis kennt, weiß dass man ohnehin nicht lange warten muss. Halten Sie in unserem großzügigen Wartezimmer bitte dabei einen Mindestabstand von 1,5m zueinander ein. Haben Sie bitte Verständnis, dass Sie ab sofort auf die Wartezimmer-Lektüre und den Selbst-Getränke-Ausschank verzichten müssen
  • Wir verzichten seit mehreren Wochen auf einen Händedruck, ein Lächeln bekommen und bekamen Sie stets geschenkt.
  • Die Praxis als auch die Behandlungszimmer werden nach jeder Behandlung intensiv gelüftet.
  • Wundern Sie sich nicht, wenn wir etwas mehr Schutzkleidung tragen, als in vergangenen Zeiten. Darunter sind immer noch die gleichen, freundlichen und fürsorglichen Mitarbeiter der Zahnarztpraxis Dr. Trapper & Dr. Aplas wie eh und je.

Unsere Patienten haben jedoch auch eine Verantwortung gegenüber Ihren Mitmenschen und unserer Praxis, daher bitten wir Sie auf das Einhalten folgender Verhaltensweisen:

  • Wenn Sie sich unwohl oder krank fühlen, Sie Fieber oder andere Krankheitssymptome haben, verschieben Sie bitte Ihren Behandlungstermin telefonisch. Ihre Gesundheit geht vor!
  • Wenn Sie sich in den letzten 14 Tagen in Risikogebieten wie Italien, der Schweiz oder Österreich aufgehalten haben, dann verschieben Sie Ihren geplanten Termin telefonisch um mindestens 21 Tage.
  • Waschen Sie sich regelmäßig für mindestens 30s die Hände. Niesen oder husten Sie bitte in Ihre Armbeuge. Vermeiden Sie Berührungen im Gesicht. Vermeiden Sie Menschenansammlungen. Halten Sie Kinder von Risikopatienten und älteren Mitmenschen fern.

Anbei noch eine offizielle Stellungnahme der Bayerischen Landeszahnärztekammer zu einer möglichen Ansteckungsgefahr durch Covid-19 bei einem Zahnarztbesuch.

Zu guter Letzt ist jetzt wichtig nicht in Panik zu geraten, gehen Sie verantwortungsvoll mit sich selbst und Ihren Mitmenschen um und beherzigen die genannten Hygiene Tipps. Dann ist der „Corona-Spuk“ hoffentlich so schnell wieder vorüber wie er gekommen ist. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr Dr. Rüdiger Aplas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.